Webdesign & Software Entwicklung: ww.bludomain.de

Autismustherapie

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung. Der Begriff "Autismus" stammt von dem griechischen Wort "autos" (selbst) und beschreibt den Rückzug des betroffenen Menschen auf sich selbst. Bisher ist noch keine eindeutige Ursache für Autismus bekannt, man geht aber nach dem derzeitigen Stand der Forschung davon aus, dass bei den Betroffenen Veränderungen im Zentralnervensystem vorliegen (insbesondere der Wahrnehmungsverarbeitung). Es wird angenommen dass es nicht eine einzige Ursache für Autismus gibt, sondern dass mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Die Symptomatik umfasst schwere Kontakt- und Beziehungsstörungen, motorische Stereotypien sowie stereotype Sonderinteressen, Handlungen mit Zwangscharakter und Angst vor Veränderungen. Beim frühkindlichen Autismus kommen Sprach- und Sprechstörungen mit gestörtem Sprachverständnis oder eine völlig fehlende Sprache, Echolalie und Pronominalumkehr, sowie häufig eine kognitive Beeinträchtigung hinzu.

Unser therapeutisches Angebot richtet sich an Kinder mit frühkindlichem und atypischem Autismus, dem Asperger-Syndrom und autistischen Zügen. Die Therapie richtet sich nach der individuellen Situation des Betroffenen und seiner Angehörigen und wird gemeinsam mit ihnen geplant und durchgeführt.

Die Förderung kann je nach inhaltlichem Schwerpunkt ambulant in der Praxis in Unterschleißheim oder mobil bei Ihnen zu Hause stattfinden.

Therapieziele sind u.a.: Erweiterung von Ausdrucksmöglichkeiten, sozialer Kompetenz, Kommunikations- und Beziehungsfähigkeit sowie der Kommunikations- und Handlungsmöglichkeiten, die Förderung von Wahrnehmung und deren Verarbeitung, kognitiver Grundfunktionen ("lernen lernen"), Selbstwahrnehmung (Identität), Selbständigkeit und sozialer Integration sowie eine Reduzierung der Verhaltensauffälligkeiten. Die Bezugspersonen sollen im Rahmen der Therapie vor allem ein Verständnis für die Andersartigkeit des autistischen Menschen bekommen, Unter- und überforderung und besondere Bedürfnisse erkennen lernen. Sie werden des Weiteren unterstützt und begleitet bei der Bewältigung von Alltagssituationen, die häufig von extrem schwierigen Verhalten geprägt sind. Ein wichtiges Ziel ist die Erarbeitung der "Hilfe zur Selbsthilfe", damit sich Eltern und Betreuer mehr Freiräume schaffen können.



© 2014 - www.praxis-kindertherapie.de - Kindertherapie, Legasthenie, Dyskalkulie, Legasthenietherapie, Dyskalkulietherapie, Gräfelfing.